INSOHR

Presse

  • Presseseite mit Logo und so vgl. https://hauseins.fm/presse/
  • FAQ, Q & A
  • Tipps von https://www.fuer-gruender.de/blog/2016/09/presseseite-startups/
    • Pressekontakt: Auf einer guten Presseseite ist direkt ersichtlich, an wen sich der Journalist bei weiteren Fragen wenden kann. Dabei ist eine E-Mail-Adresse genauso wichtig, wie eine Telefonnummer. Übrigens: presse@…-Adressen könnt ihr nutzen, es empfiehlt sich aber, dennoch den Namen des Ansprechpartners auf der Presseseite zu nennen.
    • Keyfacts: Egal ob grafisch dargestellt, in Form eines Factsheets oder Bulletpoints auf eurer Presseseite: Wichtig ist, dass Journalisten auf eurer Seite unmittelbar die wichtigsten Daten und Fakten über euer Unternehmen kennenlernen. Dabei könnt ihr euch an den W-Fragen (Wer? Was? Wann? Wo? Wie? Wie viel? Warum?) orientieren. Versucht euch aber möglichst kurz zu fassen.
    • Bildmaterial: Geschichten leben von Bildern. Gute Chancen auf eine Berichterstattung habt ihr also, wenn ihr bereits Material anbietet. Hierzu können sowohl Bilder von eurem (Gründer-)Team als auch von euren Produkten etc. zählen. Eine bunte Mischung ist ideal. Auch Bewegtbild kann sinnvoll sein, beispielsweise für Bilder aus der Produktion, die ihr Journalisten nicht “so einfach” jederzeit ermöglichen könnt.
    • Pressemitteilungen: Natürlich sollten Journalisten direkt sehen, was aktuell bei euch los ist. Eure Pressemitteilungen solltet ihr also – chronologisch absteigend – auf der Presseseite veröffentlichen (idealerweise als Text und PDF-Datei)
    • Referenzen: Wer hat bisher über euch berichtet? Auch das interessiert Journalisten. Schließlich ist es eine Art Qualitätsmerkmal, wenn etablierte Medien euch bereits vorgestellt haben. Nutzt eure Presseseite also auch um zu zeigen, wo ihr schon überall vertreten wart – am besten direkt mit Verlinkung. Achtung bei der Nutzung von Logos: Hier aus rechtlichen Gründen besser vorher anfragen, ob ihr diese nutzen könnt. Falls es dafür keine Möglichkeit gibt: Auf jeden Fall einen Link hinter das Logo setzen.